Close
Baerlauch Kartoffelsuppe mit Cashewsahne Tofu vegan

Cremige Bärlauch-Kartoffelsuppe mit Knuspertofu

Bärlauchsuppe mit Kartoffel und Cashewcreme vegan
Liebe Bärlauch-Fans, dies ist für euch.
Im Rahmen meines Bärlauch-Themenmonats koche ich heute eine herrlich cremige Bärlauch-Kartoffelsuppe mit Cashewsahne und Knuspertofu für euch. Das Süppchen ist schnell und einfach gemacht und passt durch die pikante Bärlauchnote perfekt in die Frühjahrszeit.
Reicht für vier Portionen.

Zutaten (für vier Portionen)

600g Kartoffeln (500g geschält)
1EL Olivenöl
1,25l Wasser
1 geh. EL Gemüsebrühe
150g frischer Bärlauch
100g Cashews (+ 100ml Wasser)
ca. 1 TL Salz, ca. 1 TL Pfeffer (je nach Geschmack)

175g Räuchertofu

Bärlauch-Kartoffelsuppe Zubereitung

1. Die Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und mit Olivenöl in der Pfanne kurz anbraten. Währenddessen den Bärlauch ebenfalls in grobe Stücke hacken und zur Seite stellen.

2. Die Kartoffeln aus der Pfanne nehmen, in einen großen Topf geben und zusammen mit der Gemüsebrühe für ca. 15 Minuten kochen. In der Zeit die Cashews mit 100ml Wasser in einem kleinen Blender zu einer cremigen Cashewsahne mixen.

3. Den grob gehackten Bärlauch und Salz & Pfeffer zu den kochenden Kartoffeln geben und alles für weitere 5 Minuten kochen. Den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden.

4. Den Topf vom Herd nehmen, die Cashewsahne hinzugeben und alles mit einem Stabmixer gut durchpürieren. Inzwischen den gewürfelten Räuchertofu bei hoher Hitze knusprig anbraten, als Topping über die Suppe geben und mit frischem Brot servieren.
Fertig!

Die Suppe wird durch die Kartoffeln und die Cashewsahne schön sämig und fluffig und bekommt durch den knusprigen Tofu auch ein bisschen Biss. Egal ob als leckeres Süppchen zum Mittag oder als pikante Vorsuppe – sie bringt den Frühling auf den Teller und ist mal etwas ganz anderes.
Statt frischem Bärlauch könnt ihr auch gefrorenen nehmen. Ich habe mir einen Teil meiner Bärlauchernte gehackt und portionsweise eingefroren, so habe ich immer etwas Bärlauch parat.

Falls ihr Tipps zum Sammeln und Erkennen des Bärlauchs braucht, schaut gern auch in meinem letzten Bärlauch-Artikel vorbei. Dort findet ihr auch mein Rezept für veganes Bärlauchpesto. <3
Noch mehr Bärlauch-Inspiration gefällig? Sehr lecker und perfekt in die Grillsaison passt auch das Bärlauchbrot mit Dinkelmehl und natürlich der Klassiker, die Bärlauchbutter.

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen inspirieren und wünsche euch Bon Appétit.
Erzählt mir gern, wie euch meine Bärlauch-Kartoffelsuppe geschmeckt hat.

Gab es bei euch auch schon frischen Bärlauch dieses Jahr?
Wie esst ihr Bärlauch am liebsten?

Baerlauch Kartoffelsuppe mit Cashewsahne Tofu vegan

Bärlauchsuppe vegan Frühling Rezept

About Sandra

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge

%d Bloggern gefällt das: