Close
Naturkosmetik aus Frankreich Jonzac Cattier Haul Cocooncenter

Eingekauft // Naturkosmetik aus Frankreich: Jonzac + Cattier

Naturkosmetik aus Frankreich Jonzac Cattier Haul Cocooncenter

Ohh là là, was haben wir denn da?
Genau so habe ich auch geguckt, als ich via Google neulich die Naturkosmetik von Jonzac entdeckt bei einer deutsch-französischen Online-Apotheke habe. Jonzac kenne ich seit 2015 durch einen Tk Maxx Glücksgriff und seitdem hoffte ich jedes Jahr nach der Vivaness, dass es die naturkosmetische Antwort auf Avène & La Roche-Posay auch nach Deutschland schafft.

Nun ist es also soweit. Zwar gibt es Jonzac bislang noch nicht bei den einschlägigen NK Händlern online, aber immerhin kann man die Produkte nun endlich auch hierzulande bestellen. Genau das habe ich getan. Ich habe ein paar langersehnte Kandidaten von meiner Wunschliste abgehakt und deshalb gibt es heute einen kleinen Haul. Ich zeige euch, was ich vor kurzem bei Cocooncenter bestellt habe und meine ersten Eindrücke gleich mit.

Eau Thermale Jonzac H2O Booster Naturkosmetik
Legen wir mal los mit Jonzac: Naturkosmetik mit Thermalwasser aus dem gleichnamigen beschaulichen Örtchen im Südwesten Frankreichs. Das Sortiment mit den 10 (!) Pflegelinien ist sehr vielfältig und hat auch für die Sensibelchen und die Freunde reizarmer Pflege einiges zu bieten. Besonders hervorzuheben finde ich die REhydrate+ Linie, die speziell für feuchtigkeitsarme und sensible Haut gedacht ist.

Zugelegt habe ich mir den Lotion de Soin H2O Booster (150ml, 20,50€) der sich am einfachsten als eine Mischung aus Toner und Serum beschreiben lässt. Die flüssig-gelige Textur des H2O Boosters ist sehr minimalistisch ohne Duftstoffe und Alkohol formuliert. Er besteht zu 20% aus Thermalwasser, gefolgt von Kamillenhydrolat und als Feuchtigkeitsgeber ist zusätzlich Hyaluron enthalten. Meine Haut schlürft diesen Schluck Feuchtigkeit nach der Reinigung ruckzuck weg. Da ich im Sommer unter dem mineralischen SPF gar nicht genug Feuchtigkeit und leichte Pflege bekommen kann, habe ich mir ergänzend dazu noch das H2O Booster Serum (30ml, 20,50€) gegönnt. Es ist ähnlich wie die Lotion formuliert und auch dieses klare Gel zieht flott weg, ist schön leicht und durchfeuchtet meine Haut sehr ordentlich. Und da sich Feuchtigkeit im Sommer nur mit noch mehr Feuchtigkeit toppen lässt, kam ich auch am Aloe Vera Thermal Gel (150ml, 13,25€) aus der REhydrate Reihe nicht vorbei. Es ist ebenfalls reizarm formuliert und besteht zu 80% aus Bio-Aloe Vera und 15% Thermalwasser, die restlichen 5% sind Konsistenzgeber und Konservierer. Im Moment teste ich mich noch durch H2O Booster Lotion und Serum in Kombination mit einer leichten Creme, daher kam das Aloe Thermal Gel noch nicht zum Einsatz, aber das wird sich im Sommer sicherlich bald ändern. In puncto Feuchtigkeitspflege wäre ich somit schonmal bestens gewappnet.
Last but not least musste noch das Gentle Fragrance-Free Shower Gel (500ml, 7,60€) aus der REactive Reihe mit, welches ich als Ersatz für mein kürzlich geleertes Urtekram No Perfume Baby All-Over Wash gekauft habe. Die INCIs sehen super mild aus, der Preis für die riesige Flasche sehr günstig und ich bin gespannt, wie es sich als sensitiver Allrounder auf Haar und Haut auf Dauer machen wird.

Naturkosmetik Haul Jonzac Cattier Thermalwasser
Von Cattier ist mir bei der Gelegenheit auch gleich noch etwas ins Körbchen gehüpft. Das 2in1 Shampoo-Duschgel mit Kaolin und Minze (200ml, 6,70€) kannte ich schon von damals aus der Biobox und habe es geliebt. Wie der Name schon sagt, lässt es sich auch als Shampoo einsetzen, schnuppert sehr krautig-minzig und ist ein echter Wachmacher. Gerade jetzt, wo die Temperaturen ordentlich steigen, schätze ich die erfrischende Wirkung von Pfeffi in der Körperpflege noch mehr als ohnehin schon.

Außerdem habe ich das Cattier Makeup Remover Oil (100ml, 12,50€) mitbestellt, welches meines Wissens bislang nicht in Deutschland erhältlich ist. Ich mag die sanfte und gründliche Wirksamkeit von Reinigungsölen sehr und ziehe sie der Reinigung mit Tensiden vor. Makeup, Sonnenschutz und die Reste vom Tag werden durch das Öl gelöst und mit Wasser abgenommen. Wie bei dem Reinigungsöl von Yverum sind auch hier zusätzlich zu den Ölen Emulgatoren enthalten, die das Öl beim Abwaschen zu einer Art Milch emulgieren lassen. Allerdings fühlt es sich im direkten Vergleich deutlich dicker und reichhaltiger an, bildet beim Verteilen einen recht schwerfälligen Film auf der Haut und emulgiert beim Abwaschen nur sehr schwach, so dass ich zum Abnehmen ein zusätzliches Reinigungsprodukt brauche. Schade eigentlich, denn die Kombination aus Distelöl, Sonnenblumenöl und Traubenkernöl mit milder Parfümierung hat sich super angehört und auch den Preis finde ich fair. Ich werde hier noch ein bisschen weiter herumprobieren und dazu nochmals ausführlicher berichten.

Voilá, das war mein kleiner Naturkosmetik Haul, der dank Jonzac doch sehr feuchtigkeitslastig ausgefallen ist. Der Sommer guckt gerade ja schon fröhlich um die Ecke und ich freue mich auf Sonne, Sandalen, leichte Pflege und alles, was dazugehört. Und ich freue mich, Jonzac nun ohne große Umwege hier in Deutschland kaufen zu können. Meine Bestellung verlief unkompliziert und flott (ab 69€ versankostenfrei) und ich würde es wieder tun. Da ich die Marke äußerst spannend und besonders finde, bleibe ich gespannt, wie sich die Verfügbarkeit hier weiterhin entwickeln wird.
Weitere Meinungen zu Jonzac findet ihr auch bei Herbs & Flowers und Beautyjagd.

Kennt ihr die Kosmetik von Jonzac?
Auf welche Feuchtigkeitspflege schwört ihr gerade?

Naturkosmetik Haul: mein Einkauf mit Jonzac und Cattier

About Sandra

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge

%d Bloggern gefällt das: